Rückblick Peggy Langhans

Wir hatten es uns so schön vorgestellt… Der 17. September sollte das Ende unserer Sommerabendveranstaltungspause werden und das wollten wir mit einer Doppellesung feiern! Hansjoachim Baier und Peggy Langhans standen mit Ihren Büchern in den Startlöchern und dann kam die Nachricht, die wir alle über den Sommer ein bisschen verdrängt hatten: CORONA WAR WIEDER AKTIV! Die gesamte Familie Baier wurde an den Spielfeldrand gestellt. Ein Freitesten war bis zum Termin nicht mehr möglich und so musste Andrea Schröder vom Verlag den Abend ganz allein in Peggy´s Hände legen… Und Peggy griff zu, las und erzählte von Hannah, Elsa und dem Garten, von den Dingen, die man nicht immer auf dem ersten Blick erkennt und von ganzen Generationsgeheimnissen – unsere Krümelgäste zeigten sich sehr interessiert und beließen es nicht nur beim Zuhören. Es entwickelte sich eine spannende Gesprächsrunde, die – zumindest war das im Kunst&Krümel-Team der Fall – auch noch im Nachgang immer wieder mal zum Austausch anschubste. So soll es sein, liebe Peggy, wir danken Dir für Deine zauberhafte Novelle und diesen wunderbaren Auftakt unserer Herbstveranstaltungen. Vielen Dank auch an Andrea Schröder und Jens Koch vom Verlag und ein besonderer Gruß geht von hier aus an Hansjoachim Baier nach Brandenburg…

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.